Kostenlose Lieferung ab einem Bestellwert von 100€

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sommermonate

Aufgrund der Ferienzeiten werden Rückerstattungsanträge, die im August ausgeführt werden, erst im September bearbeitet.

SCHLUSSVERKÄUFE

Nutzungsbedingungen für HOM-Schlussverkäufe: Alle Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht. Sie gelten für eine Auswahl von Produkten aus dem Sortiment Unterwäsche, Homewear, Pyjamas und Socken. Diese Angebote können nicht mit anderen laufenden Sonderangeboten kumuliert werden. Umtausch oder Rückvergütung ist für im Schlussverkauf erworbene Artikel ausgeschlossen.

VORWORT

Bei jedem auf der Website de.hom.com  getätigten Kauf ist Ihr Vertragspartner die Firma HOM, Aktiengesellschaft, mit dem Sitz in 7, rue Gaston de Flotte, B.P. 10063 – 13375 Marseille Cedex 12 - FRANKREICH, eingetragen im Handelsregister Marseille unter der Nummer 068 801 109, vertreten durch Régine Weimar als Geschäftsführerin (nachfolgend auch „HOM Online-Shop“ oder „unser Shop“ genannt). Wenn Sie uns kontaktieren möchten, schreiben Sie bitte an diese Adresse: service@hom.fr. Der Verbraucher wird definiert als jeder nicht gewerbliche Käufer von Konsumgütern, die für seinen persönlichen Gebrauch bestimmt sind. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“), in die Sie ohne Vorbehalte in ihrer Fassung, wie sie bei Ihrer Bestellung veröffentlicht ist, einwilligen, gelten für alle Verträge, die im HOM Online-Shop abgeschlossen werden.
Der HOM Online-Shop behält sich das Recht vor, seine Allgemeinen Bedingungen punktuell zu ändern. Sie gelten ab dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung im Online-Shop.
Ist eine Bedingung in den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht aufgeführt, kommen die im Versandhandel für in Frankreich ansässige Unternehmen üblichen Regelungen zur Anwendung.

1. GEGENSTAND

Gegenstand dieser AGB ist die Festlegung der Rechte und Pflichten der Parteien im Rahmen des Online-Verkaufs von Waren und/oder Dienstleistungen, die dem Käufer vom HOM Online-Shop angeboten werden.

2. BESTELLVORGANG

Im HOM Online-Shop können Sie aus einem Online-Katalog und mittels des dort enthaltenen Formulars eine Direktbestellung durch das Internet erteilen. Dafür brachen Sie nur den(die) Artikel aus dem auf der Website angebotenen HOM-Sortiment (nachfolgend der(die) „Artikel“), den(die) sie kaufen möchten, auswählen und in Ihren Warenkorb legen, indem Sie auf die Schaltfläche „In den Warenkorb“ klicken. Gemäß Artikel 1369-5 des französischen Zivilgesetzbuchs (Code civil) über den Abschluss eines Vertrags in elektronischer Form können Sie die Details Ihrer Bestellung und deren Gesamtpreis anzeigen lassen und eventuelle Fehler korrigieren, bevor Sie sie bestätigen, um Ihre Annahme zu erklären. Aus Sicherheitsgründen ist jede Bestellung auf einen Höchstbetrag (ohne Kosten und Steuern) von 1.000,00 Euro beschränkt und Sie können höchstens 3 Bestellungen pro Woche und pro Haushalt erteilen. So können Sie die Details Ihrer Rechnung einsehen, bevor Sie sie absenden, und die Artikel, die Sie bestellen möchten, ändern. Durch Klicken auf die Schaltfläche „Bestellung absenden “ schicken Sie Ihre Bestellung ab.  
Zur Bestätigung der Bestellung muss der Käufer diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen annehmen, indem er an der angegebenen Stelle klickt. Er muss die Adresse und die Versandart wählen und schließlich die Zahlungsweise bestätigen.
Sobald Ihre Bestellung eingeht, schickt Ihnen der HOM Online-Shop eine Empfangsbestätigung per E-Mail.
Jede Bestellung bewirkt die Annahme der Preise und der Beschreibung der zum Kauf angebotenen Artikel. Jeder Einwand diesbezüglich hat im Rahmen einer eventuellen Korrespondenz und der oben genannten Garantien zu erfolgen.
In gewissen Fällen, wie insbesondere Zahlungsverzug, falsche Adresse oder ein anderes Problem auf dem Konto des Käufers, behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Bestellung des Käufers zu sperren, bis das Problem gelöst ist.
Die Artikelangebote im HOM Online-Shop gelten nur solange der Vorrat reicht. Falls die bestellten Artikel nicht mehr vorrätig sind, stornieren wir Ihre Bestellung und informieren Sie per E-Mail oder gegebenenfalls in unserer „Versandbestätigung per E-Mail “, die wir Ihnen im Zeitpunkt des Versands der verfügbaren Artikel zusenden werden.
Bei Fragen zum Ablauf einer Bestellung kann der Käufer uns kontaktieren unter 0491056505.

3. ELEKTRONISCHE SIGNATUR

Die Angabe der Kreditkartennummer des Käufers im Online-Shop und die abschließende Bestätigung der Bestellung gelten als Nachweis für die Einwilligung des Käufers gemäß den Bestimmungen des Gesetzes vom 13. März 2000 und sie bewirken:
- die Fälligkeit der aufgrund des Bestellscheins geschuldeten Beträge
- die Unterschrift und die ausdrückliche Annahme aller ausgeführten Vorgänge.

4. TRANSAKTIONSNACHWEIS

Die elektronischen Verzeichnisse, die in der EDV des Verkäufers unter angemessenen Sicherheitsbedingungen aufbewahrt werden, gelten als Nachweise für die zwischen den Parteien erfolgten Kommunikationen, Bestellungen und Zahlungen. Die Archivierung der Bestellscheine und Rechnungen erfolgt auf einem zuverlässigen und dauerhaften Medium, das als Beweis dienen kann.

5. INFORMATIONEN ZU DEN ARTIKELN

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Artikel, die auf der Website des HOM Online-Shops angeboten werden und die als verkauft und vom Verkäufer abgeschickt angegeben sind. Sie werden angeboten solange der Vorrat reicht.
Die Artikel werden mit der größtmöglichen Genauigkeit beschrieben und vorgestellt. Allerdings übernimmt der Verkäufer keine Haftung, falls bei dieser Vorstellung Fehler oder Unterlassungen aufgetreten sind.

6. PREISE

Alle Bestellungen, die über unseren Online-Shop ausgeführt werden, sind am Bestelltag zahlbar. Die im Online-Shop ausgewiesenen Preise sind in Euro inklusive Mehrwertsteuer angegeben, enthalten jedoch nicht die Lieferkosten, die zusätzlich berechnet und vor der Bestätigung der Bestellung mitgeteilt werden. Sie umfassen insbesondere die französische Mehrwertsteuer, die am Tag des Abschlusses des VERTRAGS gilt. Der Preis, der im HOM Online-Shop angebotenen Artikel kann entsprechend seiner Preispolitik jederzeit geändert werden. Die bestellten Artikel werden zu dem Preis in Rechnung gestellt, der bei der Registrierung der Bestellung gilt.

7. ZAHLUNG

Es handelt sich um eine Bestellung mit Zahlungspflicht, was bedeutet, dass die Erteilung der Bestellung eine Zahlung des Käufers zur Folge hat.
Sie können Ihre Bestellung per Kreditkarte („VISA“ oder „Mastercard“) bezahlen. Beachten Sie dabei jeweils die auf der Bestellseite in unserem Online-Shop angegebenen Informationen. Wir belasten Ihr Kreditkartenkonto nicht vor der Absendung der E-Mail mit der Versandbestätigung, mit der Ihre Bestellung bestätigt wird. Wir behalten uns das Recht vor, bei einem Zahlungsverzug Verzugszinsen auf die geschuldeten Beträge entsprechend dem gesetzlichen Satz ab der Versendung einer Mahnung per E-Mail an die bei der Bestellung angegebene Adresse zu berechnen.
Wir behalten uns ferner das Recht vor, im Falle einer Verweigerung der Genehmigung der Zahlung per Kreditkarte durch die offiziell zugelassenen Institute oder bei einer Nichtzahlung jede Bearbeitung einer Bestellung und jede Lieferung auszusetzen. Der HOM Online-Shop behält sich insbesondere das Recht vor, die Auftragserfüllung oder die Auslieferung zu verweigern, wenn die Bestellung von einem Käufer erteilt wurde, der eine frühere Bestellung nicht oder nur teilweise bezahlt hat und mit dem eine Zahlungsstreitigkeit anhängig ist.

8. LIEFERUNG / LIEFERGEBÜHREN

Der Versandort der Lieferungen ist das Auslieferungszentrum in 7, rue Gaston de Flotte, B.P. 10063 – 13375 Marseille Cedex 12 – Frankreich. Außer bei höherer Gewalt oder wenn in unserem Online-Shop oder bei der Bestellung etwas anderes angegeben wurde, beträgt die Lieferfrist 3 bis 10 Werktage ab der Bestätigung der Zahlung Ihrer Bestellung. Jeder Fehler und jede Änderung einer Bestellung durch Sie hat eine Verlängerung dieser Frist zur Folge. Alle zusätzlichen Kosten gehen zu Ihren Lasten. Bei einem Bestellwert unter 100,00 Euro werden zusätzlich 4,95 Euro für die Standard-Lieferkosten berechnet. Für Bestellungen im Wert von mindestens 100,00 Euro werden keine Lieferkosten zusätzlich berechnet.

Die Lieferung erfolgt erst nach der Bestätigung der Zahlung durch das Bankinstitut der Hom Online-Boutique.
Die bestellten Artikel werden geliefert: durch die Post oder einen Paketdienst.
Postlagernd oder an Postfächer können keine Lieferungen ausgeführt werden.
Die Artikel werden an die Adresse geliefert, die der Käufer auf dem Bestellschein angegeben hat. Deshalb muss der Käufer darauf achten, dass sie richtig angegeben ist. Wird ein Paket aufgrund einer falschen oder unvollständigen Lieferadresse an den Verkäufer zurückgeschickt, wird es auf Kosten des Käufers erneut versendet. Der Käufer kann auf Wunsch eine Rechnung an die Rechnungsadresse und nicht an die Lieferadresse erhalten, indem er die dafür auf dem Bestellschein vorgesehene Option bestätigt.
Wenn der Käufer am Liefertag abwesend ist, hinterlegt der Paketdienst eine Zustellungsmitteilung im Briefkasten, damit er die Sendung am angegebenen Ort und Datum abholen kann.
Wenn bei der Anlieferung die Originalverpackung beschädigt, zerrissen oder offen ist, muss der Käufer den Zustand der Artikel überprüfen. Wenn sie beschädigt sind, muss der Käufer zwingend die Annahme der Sendung verweigern und auf dem Lieferschein einen Vorbehalt notieren (Annahme verweigert, weil die Sendung geöffnet wurde oder beschädigt ist).
Der Käufer muss auf dem Lieferschein und in Form von handschriftlichen Vorbehalten mit seiner Unterschrift jede Anomalie bezüglich der Lieferung angeben (Transportschaden, fehlender Artikel im Vergleich zum Lieferschein, beschädigtes Paket...).
Diese Überprüfung wird als ausgeführt angenommen, wenn der Käufer oder eine von ihm bevollmächtigte Person den Lieferschein unterzeichnet hat.
Der Käufer muss dann dem Paketdienst diese Vorbehalte spätestens innerhalb von zwei Werktagen nach dem Erhalt des oder der Artikel per Einschreiben bestätigen und eine Kopie dieses Schreibens per Fax oder einfachen Brief an die im Impressum der Website genannte Adresse an den Verkäufer schicken.
Wenn die Artikel an den Verkäufer zurückgeschickt werden müssen, muss für sie innerhalb von 7 Tagen nach der Lieferung ein Rücksendeantrag an den Verkäufer gerichtet werden. Eine Reklamation, die außerhalb dieser Frist formuliert wird, kann nicht angenommen werden. Ein zurückgesandter Artikel kann nur dann angenommen werden, wenn er sich in seinem Originalzustand befindet (Verpackung, Zubehör, Gebrauchsanweisung...).

9. Lieferfehler

Der Käufer muss dem HOM Online-Shop jede Reklamation hinsichtlich eines Lieferfehlers und/oder einer Nichtkonformität der Artikel bezüglich ihrer Art oder Eigenschaft gegenüber den auf dem Bestellschein gemachten Angaben noch am Liefertag oder spätestens am ersten Werktag nach der Lieferung mitteilen. Jede Reklamation, die nach dieser Frist mitgeteilt wird, wird abgelehnt.
Die Reklamation kann nach Wahl des Käufers gerichtet werden an:
- Telefonnummer: +33 4 91 05 65 05;
- E-Mail-Adresse: service@hom.com
Eine Reklamation, die nicht gemäß den oben festgelegten Regeln und innerhalb der vorgegebenen Fristen ausgeführt wird, kann nicht berücksichtigt werden und entbindet den HOM Online-Shop von jeder Haftung gegenüber dem Käufer.
Bei Eingang der Reklamation vergibt der HOM Online-Shop eine Nummer für den Umtausch des oder der betreffenden Artikel(s) und teilt diese Nummer dem Käufer per E-Mail mit. Der Umtausch eines Artikels kann erst nach der Zuteilung der Umtauschnummer erfolgen.
Bei einem Liefer- oder Umtauschfehler muss jeder umzutauschende oder zu erstattende Artikel komplett und in seiner Originalverpackung per eingeschriebener Sendung an den Verkäufer zurückgeschickt werden an die folgende Adresse: HOM SA – BP 10063 – 7 rue Gaston de Flotte – F-13375 Marseille Cedex 12.

10. EIGENTUMSVORBEHALT

Der HOM Online-Shop behält sich das Eigentum des(der) Artikel(s) bis zur vollständigen Bezahlung der Bestellung vor, das heißt bis der HOM Online-Shop den Bestellwert erhalten hat.

11. WIDERRUFSRECHT

Die Verbraucher besitzen ein Widerrufsrecht, das gemäß den folgenden Anweisungen laut Artikel L. 121-20 ff. des französischen Verbrauchergesetzes (Code de la consommation) ausgeübt werden kann.

Ausübung des Widerrufsrechts

Widerrufsrecht

Sie können Ihren Willen zum Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen innerhalb von vierzehn (14) Tagen widerrufen, indem Sie die betreffenden Artikel in ihrer Originalverpackung und in einwandfreiem Zustand, so dass sie wieder vermarktet werden können, zurückschicken. Diese Frist von vierzehn (14) Tagen beginnt an dem Tag, an dem Sie die Artikel erhalten haben.
Die Rücksendung der Artikel in dieser Frist genügt zur Einhaltung der vorgegebenen Frist von vierzehn (14) Tagen.
Dafür müssen Sie zwingend den Retourenschein verwenden, der Ihnen mit Ihrer Bestellung zugeschickt wurde, oder eine andere Versandart, die die Nachverfolgung der Sendungen ermöglicht, damit wir Sie von jedem Verlust benachrichtigen können.
Unter diesen Bedingungen verpflichtet sich HOM, dem Nutzer, der sein Rücktrittsrecht ausgeübt hat, die Beträge schnellstmöglich und spätestens innerhalb von dreißig (30) Tagen nach der Ausübung des Rücktrittsrechts zu erstatten.
Bitte senden Sie die betreffenden Artikel an folgende Rücksendeadresse: HOM Online-Shop 7, rue Gaston de Flotte, B.P. 10063 13375 Marseille Cedex 12 - FRANCE E-Mail: service@hom.com


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie nicht den Retourenschein, der Ihnen mit Ihrer Bestellung zugeschickt wurde, verwenden, haben Sie die gesamten Rücksendekosten, die durch die Ausübung Ihres Rücktrittsrechts verursacht werden, zu tragen. Bei Erhalt der Artikel werden wir diese prüfen und Sie per E-Mail in einer angemessenen Frist informieren, ob wir die Artikel gemäß diesen Bedingungen erstatten können oder nicht. Wenn Sie diese Artikel entgegen den Grundsätzen des Zivilrechts benutzt haben, kann der HOM Online-Shop von Ihnen eine Entschädigung verlangen. Dies kann insbesondere für Kleidungsstücke der Fall sein, die entgegen den üblichen Hygienemaßnahmen benutzt wurden oder die offensichtlich getragen und/oder gewaschen wurden. Die Rückerstattung der Artikel erfolgt auf dieselbe Weise wie ihre Zahlung innerhalb von dreißig (30) Tagen ab dem Datum, an dem Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Anweisungen hinsichtlich der Ausübung des Widerrufsrechts

 

12. GARANTIE

Sollte der gelieferte Artikel trotz der ganzen Sorgfalt, die wir für unsere Produkte aufwenden, doch eine Nichtübereinstimmung oder einen verborgenen Mangel aufweisen, haben Sie laut Artikel L.211-4, L.211-5 und L.211-12 des französischen Verbrauchergesetzes (Code de la Consommation) sowie Artikel 1641 und 1648 des französischen Zivilgesetzbuchs (Code Civil) zusätzliche gesetzliche Gewährleistungsansprüche.

13. HAFTUNG

Der HOM Online-Shop trägt keine Haftung bei einer Nichterfüllung oder mangelhaften Erfüllung der vertraglichen Leistungen, für die Sie verantwortlich sind, insbesondere bei einer Pfändung der Bestellung. Bei einer Verzögerung oder Nichterfüllung kann der HOM Online-Shop nicht verantwortlich gemacht werden und es liegt keine Nichterfüllung der vorliegenden AGB durch ihn vor, wenn die Ursache für die Verzögerung oder Nichterfüllung mit einem Fall von höherer Gewalt verbunden ist, wie sie durch die Rechtsprechung der französischen Gerichte definiert ist.

Als Fälle von höherer Gewalt werden alle Sachverhalte oder Umstände betrachtet, die unaufhaltsam, den Parteien extern, unvorhersehbar, unvermeidbar oder vom Willen der Parteien unabhängig sind und die von diesen trotz aller billigerweise möglichen Anstrengungen nicht verhindert werden können. Abgesehen von den üblicherweise von den französischen Gerichten anerkannten Fällen werden die folgenden Fälle ausdrücklich als höhere Gewalt oder unvorhersehbare Ereignisse betrachtet: die Blockierung von Transport- oder Versorgungsmitteln, Erdbeben, Brand, Unwetter, Überschwemmung, Blitzschlag, Unterbrechung der Telekommunikationsnetze oder Schwierigkeiten mit den externen Telekommunikationsnetzen von Kunden.

14. TEILWEISE UNGÜLTIGKEIT

Wenn eine Bestimmung oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sein sollten oder in Anwendung eines Gesetzes, einer Verordnung oder infolge einer endgültigen Entscheidung eines zuständigen Gerichts als ungültig erklärt werden, bleiben die anderen Bestimmungen in vollem Umfang in Kraft.

15.  NICHTVERZICHT

Wenn es eine der Parteien unterlässt, einen Verstoß der anderen Partei gegen eine der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Pflichten geltend zu machen, kann dies für die Zukunft nicht als ein Verzicht auf die betreffende Pflicht ausgelegt werden.

16. ÜBERSCHRIFTEN

Bei Problemen bei der Auslegung zwischen einer der Überschriften der Klauseln und den Klauseln selbst werden die Überschriften als nicht vorhanden erklärt.

17. ANWENDBARES RECHT

Alle Verträge, die mit dem HOM Online-Shop geschlossen werden, unterliegen dem französischen Recht.

Bei einer Streitigkeit oder Reklamation wendet sich der Käufer vorrangig an den Verkäufer, um eine gütliche Lösung zu erhalten. Andernfalls kann der Käufer ein Verfahren vor dem Gericht seiner Wahl anstrengen.

Bitte warten …

Weiter Einkaufen Zum Warenkorb & Zur Kasse
Weiter Einkaufen
Zum Warenkorb & Zur Kasse